Turnen Tischtennis Badminton Handball Tanzen Laufen/Walking Gymnastik Senioren Ballsport Sportabzeichen

Glarumer Turnerinnen außerhalb des Kreises aktiv

Glarumer Turnerinnen außerhalb des Kreises aktiv 

Ein Pokalplatz beim Osnabrücker Turner Cup  

Der am 23. Februar stattgefundene Osnabrücker Turner Cup verlief für die Turnerinnen aus Glarum gut. Aus dem Verein reiste eine stattliche Anzahl an 7 Turnerinnen, 2 Trainerinnen und Trainern sowie Eltern in die im Südbezirk gelegene Stadt, um sich mit Konkurrentinnen  aus Vereinen des gesamten Turnbezirkes Weser-Ems zu messen. Bei diesem als Wahlwettkampf ausgeschriebenen Turner Cup mussten Pflicht– und Kürübungen nach den Vorgaben des Deutschen Turner Bundes (DTB) gezeigt werden. Am Sprung ist der Handstandüberschlag oder der Vorwärtssalto in den höherwertigen Übungen Standard, am Barren werden Kippen und Saltoabgänge gezeigt. Am Balken sind akrobatische Serien sowie gymnastische Elemente zu turnen, am Boden zeigen die älteren Turnerinnen schon Saltoserien vorwärts und rückwärts. Für solche Programme müssen die Mädchen in ihren Heimatvereinen gezielt trainieren. Umso schöner, wenn die Arbeit dann auch belohnt wird, denn die Glarumer Turnerinnen belegten gute Plätze.

So gab es in der Altersklasse der Jahrgänge 2003 / 2002 (Wettkampfklasse E3) ein gut durchmischtes Erfolgsbild. Von 23 Starterinnen konnten die friesischen Turnerinnen die Plätze 19 (Luisa Thomßen), 16 (Annika Neumann), 8 (Lena Merkel) und 7 (Hanna Merkel) belegen. Letztgenannte erhielt am Reck die zweitbeste und am Boden die viertbeste Wertung aller Turnerinnen ihrer Altersklasse.  

Sehr gut konnte sich auch Nele Reents (TuS Glarum) in der Wettkampfkasse  E5 (Jahrgänge 1999 / 1998) schlagen. Sie belegte auf dem Treppchen den Bronzeplatz und konnte am Schwebebalken immerhin das zweitbeste Ergebnis einfahren. Auch ihre Schwester Wenke  war mit ihrem fünften Platz in einem Feld von 17 Turnerinnen sehr zufrieden. Sie konnte an ihrem Paradegerät, dem Reck besondere Akzente setzen und wurde mit dem drittbesten Ergebnis an diesem Gerät belohnt. In der Wettkampfklasse E2 (Jahrgang 2004 / 2005) erturnte sich  Joy Oeltermann (TuS Glarum) in einem Konkurrentinnenfeld von 17 Mädels den Mittelfeldplatz 10. All diese Ergebnisse machen in eindrucksvoller Weise deutlich, dass sich die friesischen Turnerinnen aus Glarum mit ihren Leistungen nicht zu verstecken brauchen.