Turnen Tischtennis Badminton Handball Tanzen Laufen/Walking Gymnastik Senioren Ballsport Sportabzeichen

Kreismannschaftsfinale um den Friesland-Pokal in Jever

Kreismannschaftsfinalwettkämpfe um den Friesland-Pokal in Jever

In der Halle des Mariengymnasiums zu Jever fanden am 27. November die diesjährigen Kreisfinalwettkämpfe der Mannschaften statt. Es beteiligten sich drei Vereine aus dem Turnkreis Friesland-Wilhelmshaven (TuS Glarum, MTV Jever und GG Roffhausen) sowie Gastmannschaften aus Wittmund und Westerloy (Ammerland).

Am Vormittag durften die jüngeren Turnerinnen gegeneinander antreten. Im Jahrgangsband 2009 / 2010 (Wettkampfklasse KF 8) waren von unserem Verein Turnerinnen am Start, die erst seit wenigen Wochen aktiv in der Wettkampfgruppe trainieren. Emilie Müller, Emily Scheel, Mona Wehneit und Neele Klähn waren sehr aufgeregt – kein Wunder, hatten sie doch ihren ersten Wettkampf überhaupt zu bestreiten. Und sie haben sich wahrlich tapfer geschlagen. Da aber ihre Konkurrentinnen aus Jever durchweg höhere Übungen turnten, war der erste Platz nicht zu erreichen. Das Ergebnis ist aber letzten Endes nicht ausschlaggebend, denn allein das Mitmachen zählt!!

In der Wettkampfklasse KF 7 (2007/2008) gab es ebenfalls nur 2 gegnerische Mannschaften, die des MTV Jever und die des TuS Glarum. Beide Mannschaften lieferten sich einen engen Wettstreit und schlussendlich war es wieder mal der Balken, der über Wohl oder Wehe entschied. Drei Stürze unserer Turnerinnen reichten aus, um auch hier „nur“ Platz 2 zu erreichen. Die Geräteeinzelergebnisse sprechen aber für sich.  Amy Schroeder zeigte den besten Sprung, Romina Prause den drittbesten Sprung in ihrer Klasse. Sölve Dörjes war die beste Mehrkämpferin und erreichte die beste Bodenwertung und die zweitbeste Note am Reck – eine fantastische Leistung. Eva Muschalik konnte die zweitbeste Wertung am Boden für sich verbuchen. Das Endergebnis war denkbar knapp: sie unterlagen der Mannschaft aus Jever nur um 1,6 Punkte, leider, aber so ist Wettkampf nun mal.  

In der Wettkampfklasse KF 6 (2005/2006) turnten Amke Harms, Sontje Dörjes, Nikita Eggers, Leonie Koch und Kimberly Scheel -scheinbar- konkurrenzlos zum Erfolg. Denn eine Gastmannschaft aus Westerloy war auch im Rennen. Unsere Turnerinnen konnten sich aber im Vergleich souverän behaupten. Alle Sprung- und Barrenergebnisse lagen über denen der Turnerinnen aus Westerloy, Amke errang die beste Bodenwertung. Nikita konnte als beste Mehrkämpferin, dicht gefolgt von Amke, den Tag für sich verbuchen.

Im zweiten Durchgang turnten unsere Kürturnerinnen ihren Wettkampf. Zwei Mannschaften in zwei Wettkampfklassen gingen an den Start. In der Wettkampfklasse KF 2 (2005-1998)LK 4 mussten sich Raja, Pia, Celina, Marie, Joy und Ines auch hier wieder einem Jeveraner Team stellen. Am Ende des Tages reichte es wieder nur für Platz 2. Deutliche Defizite am Boden wurden sichtbar. Hier muss im kommenden Jahr fleißig trainiert werden, z.B. beim Erlernen schwierigerer und damit höherwertigerer Elemente. Raja erturnte sich die Tagesbestnote – in ihrer Klasse – am Boden und Pia zeigte den besten Sprung (Handstandüberschlag).

Die Turnerinnen in der Wettkampfklasse KF 1 (2205-1998), LK 3, Julia, Ylva, Eske und Elaine beherrschten ihre Übungen und „marschierten“ frei und überlegen durch den Wettkampf. Konkurrenzlos brachten sie den Pokal nach Hause. Neuling Elaine war zwar etwas nervös, hat sich aber dennoch in der Mannschaft sichtlich wohl gefühlt.